Bei traumhaftem Laufwetter startete heute in Dublin der seit 1983 jährlich ausgetragene Flora Womens Mini Marathon, dessen Erlöse zur Gänze wohltätigen Organisationen zugute kommen. Geschätzte 40.000 Läuferinnen (und einige wenige Männer, als Frauen verkleidet) nahmen teil. Sie liefen, gingen und robbten die Strecke – alles für den guten Zweck.

Der Flora Womens Mini Marathon in Dublin (hier ein Bild aus 2011) (c) William Murphy, via Flickr.com, CC-BY
Der Flora Womens Mini Marathon in Dublin (hier ein Bild aus 2011) (c) William Murphy, via Flickr.com, CC-BY

Seit 1983 haben geschätzte 780.000 Teilnehmerinnen am Mini Marathon rund 137 Millionen Euro für verschiedene wohltätige Zwekce, allem voran die Krebshilfe eingelaufen. Und dies neben dem kleinen Startgeld auf oft sehr ungewöhnliche Art und Weise. So hatten wir zum Beispiel dieses Jahr eine Arbeitskollegin, die im siebten Monat schwanger ist, und die halbe Firma auf ihre Endzeit wetten ließ. Zwei Anmerkungen dazu: a) Sie hat den Marathon beendet, und b) Ich war weit weg mit meiner Schätzung.

Well done Melanie, Corinna, und alle anderen, die ihren Feiertag für die gute Sache geopfert haben.

Bilder vom Mini Marathon 2014 gibt es unter anderem hier auf TheJournal.ie.

Keine Kommentare

Meinung zum Thema